Funktionelle Rhizotomie der Spinalnerven

Bei gesichertem Nervenschmerz wird eine Sonde an den Spinalnerv herangebracht und Schmerzmittel injiziert. Sodann wird der Nerv über die Sonde 2 Minuten lang mit Stromimpulsen (gepulstem Radiofrequenzstrom) unter 42 Grad Celsius behandelt. Der Nerv wird so gegenüber Schmerzreize unempfindlich gemacht. Dies bewirkt eine länger andauernde Schmerzfreiheit als sie mit einer therapeutischen Blockade zu erzielen wäre. Bild14 Bild16